Rattenbefall am Sandfang

  Im Bereich Sandfang wurde erneut Rattenbefall festgestellt. An der Böschung der Betonzufahrt zum Sandfang (gegenüber der Schutz- und Gerätehütte) werden durch eine staatlich anerkannte Fachfirma Köderboxen aufgestellt. Die Boxen sind so verschlossen, dass weder Haustiere noch Kinder an die Giftköder gelangen. Außerdem sind die Boxen mit einem gelben Warnhinweis sichtbar versehen. mehr... 
 

Landkreis-vhs bietet in Kooperation mit Stadt Kirchhain Vortrag zur politischen Situation in Syrien an

  Der Nahe Osten verändert sich grundlegend. Die jungen Demonstranten des "Arabischen Frühlings" verbreiteten die Hoffnung, dass anstelle von Diktaturen über Nacht Demokratien sprießen würden. Längst aber beherrschen verstörende Bilder von Gotteskriegern unsere Nachrichten. Und spätestens mit der Eskalation der Flüchtlingsproblematik steht der Nahe Osten einmal mehr im Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. mehr... 
 

„Meine/ deine/ unsere Stadt!“ – Smartphone-Fotoprojekt für Jugendliche mit und ohne Fluchtgeschichte in Kirchhain

  Die Volkshochschule des Landkreises bietet in Kooperation mit der Jugendförderung Kirchhain einen Smartphone-Fotoworkshop rund um das Thema „Heimat“ an. Eingeladen sind ganz bewusst Jugendliche (ab 12 Jahren) mit und ohne Fluchtgeschichte, die derzeit in Kirchhain leben! Im Rahmen des Workshops werden sie dazu ermutigt, sich mit dem Begriff und seiner individuellen Bedeutung auseinanderzusetzen. mehr... 
 

Gäste aus dem Kosovo informierten sich in Kirchhain über erneuerbare Energien und führten Gespräche zu einer kommunalen Nachhaltigkeitspartnerschaft

  Vom 13. bis 16. September besuchten Herr Haliti, der Vorsteher der Großgemeinde Viti (Kosovo) sowie zwei Vertreter der Gemeinde Smira, die zur Großgemeinde Viti gehört, die Stadt Kirchhain. Gemeinsam mit Bürgermeister Olaf Hausmann und Prof. Dr. Rainer Waldhardt (Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft, Umwelt und Verkehr und Ortsvorsteher von Kleinseelheim) besichtigten sie den im Gewerbegebiet Ost ansässigen Betrieb Wagner Solar, das EAM Biomassezentrum in Stausebach und ein mit einer Photovoltaikanlage bestücktes Dach der Alfred-Wegener-Schule. mehr... 
 

Pachtzahlungen werden zum 01.10.2016 fällig!

  Alle Bürgerinnen und Bürger, die ein städtisches Grundstück oder Garten gepachtet haben, werden darauf hingewiesen, den fälligen Pachtzins rechtzeitig zum Fälligkeitstermin am 01. Oktober 2016 an die Stadtkasse Kirchhain zu überweisen, sofern der Stadtkasse keine Abbuchungserlaubnis erteilt wurde. mehr... 
 

„Tag des offenen Denkmals“ und „Stadtlauf“ in Kirchhain

  Auf ein abwechslungsreiches Wochenende kann Bürgermeister Olaf Hausmann zurückblicken. Neben zwei Firmenbesuchen bei den Firmen Wagner Solar und Berben GmbH fanden zahlreiche Veranstaltungen in Kirchhain statt. mehr... 
 

Junge Talente gesucht

  Das Kreisjugendparlament Marburg-Biedenkopf schreibt den Jugendkulturpreis 2016 aus. Die Bewerbungsfrist für junge Menschen von 6 bis 21 Jahren läuft noch bis zum 15. Oktober. mehr... 
 

Neues Outdoorangebot des Jukuz für Kinder ab 6 Jahren

  Kinder brauchen frische Luft und viel Bewegung. Dafür gibt es jetzt ein Angebot ab 6 Jahren, insbesondere für die Kinder aus den Stadtteilen. Sie können jeden Freitag von 16.00 bis 18.00 draußen Abenteuer erleben, Geheimnisse erkunden und Rätzel rund um das Leben in der Natur lösen. mehr... 
 

Bürgerbefragung zum Thema „Zukunft des Kirchhainer Freibades“

  Im Sommer 2015 fand eine Bürgerbefragung zum Thema „Zukunft des Kirchhainer Freibades“ statt. Der Fragebogen umfasste 11 Themenbereiche mit verschiedenen Unterpunkten. Neben den statistischen Fragen waren dies Fragen zur Lage, den Anlagen, der Funktionalität, den Freiflächen und den damit verbundenen Angeboten im Umfeld, den Öffnungszeiten, u.v.m. mehr... 
 

Fünfzig Jahre Partnerschaft zwischen Plomelin/Bretagne und Betziesdorf-Kirchhain/Hessen

  Am 22. Januar 1963 wurden durch den Französischen Präsidenten Charles de Gaulle und Bundeskanzler Konrad Adenauer die Elysée-Verträge unterzeichnet. Dieser Vertrag, der die Deutsch-Französische Freundschaft begründete, beinhaltete u. a. die gemeinsame Erklärung über drei wichtige Ziele dieser Epoche. mehr... 
 

Die Sanierung der Stadtmauer geht weiter

  Bei der Jahreshauptversammlung des Fördervereins Kirchhainer Kulturdenkmäler wurde deutlich, dass schon viel geschaffen wurde, es aber auch noch viel zu tun gibt. Ein Schwerpunkt bleibt die Sanierung der Stadtmauer. mehr... 
 

Soziale Wohnraumförderung - Bauvorhaben anmelden

  Nach einer Mitteilung des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz stehen im Rahmen des Kommunalinvestitionsprogramms - Programmteil Wohnen - zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und von Unterkünften zur Unterbringung von Flüchtlingen insgesamt 230 Mio. Euro Kapitalmarktdarlehen der WI-Bank zur Verfügung. mehr... 
 

Elektrofahrräder bekommen wieder Strom - Am Kirchhainer Bahnhofsvorplatz ist nun eine E-Bike-Station zu finden

  Das neu gestaltete Bahnhofsumfeld in Kirchhain ist jetzt um eine Ladestation für Elektrofahrräder reicher. Dort kann kostenlos Strom getankt werden. Zur Berichterstattung der Oberhessischen Presse Marburg mehr... 
 

Führungszeugnis online beantragen

  Sie benötigen ein Führungszeugnis für die Bewerbung um einen Arbeitsplatz, für die ehrenamtliche Jugendarbeit oder zur Aufnahme eines Gewerbes? Sparen Sie sich den Behördengang und stellen Sie Ihren Antrag jederzeit bequem im Internet. Keine Warteschlange, keine Beschränkungen durch Öffnungszeiten! Das Online-Portal des Bundesamts für Justiz ist an allen Wochentagen rund um die Uhr für Sie da. Info-Flyer des Bundesamts für Justiz mehr... 
 

Wirksame Waffe gegen einen lautlosen Killer: Rauchmelder retten Leben - Landkreis weist auf Einbaupflicht ab 1. Januar 2015 und die Regelungen für gehörlose Menschen hin

  Ab 1. Januar 2015 müssen alle Wohnungen in Hessen mit Rauchmeldern ausgestattet sein. Darauf weisen der Landkreis Marburg-Biedenkopf und der Kreisfeuerwehrverband Marburg-Biedenkopf hin. „Am 31. Dezember 2014 endet die Frist zu Ausstattung von bestehenden Wohnungen“, erläutert Kreisbrandinspektor Lars Schäfer. „Das ist jedoch keine lästige Pflicht. Vielmehr sind Rauchmelder echte Lebensretter“, ergänzt Landrätin Kirsten Fründt. mehr... 
 

F A M FREIWILLIGENAGENTUR MARBURG-BIEDENKOPF - Fortbildung im Ehrenamt -Neues Programm für die Region Marburg-Biedenkopf veröffentlicht!

  Das neue Qualifizierungsprogramm für Freiwillige 2015 für die erste Jahreshälfte liegt vor. Seit 2002 fördert das Hessische Ministerium für Soziales und Integration die Qualifizierung von Freiwilligen. In unserer Region haben seither ca. 5.000 Ehrenamtliche das Angebot genutzt, um sich fortzubilden und zu qualifizieren. Besonders hervorzuheben ist die gute Vernetzung zwischen den einzelnen Bildungsträgern, die zu diesem Erfolg beigetragen hat. Sowohl die Universitätsstadt Marburg als auch der Landkreis Marburg-Biedenkopf begrüßen dieses Programm. mehr... 
 

Kindern Zeit schenken. Ehrenamtliche für „STARkids“

  „STARkids“ ist ein Projekt des Landkreises Marburg-Biedenkopf in Zusammenarbeit mit dem Kinderzentrum Weißer Stein e.V.. Wir suchen Freiwillige, die sich gerne Zeit nehmen wollen für ein Kind im Alter zwischen 6 und 14 Jahren, in dessen Familie ein Elternteil oder ein Geschwisterkind mit einer chronischen Erkrankung oder Behinderung lebt. mehr... 
 

Hessische Initiative für Energieberatung im Mittelstand

  Die Hessische Initiative für Energieberatung im Mittelstand richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen aller Branchen in Hessen. Sie informiert über die bestehenden Beratungs- und Fördermöglichkeiten zur Energiekostensenkung. Für Betriebe, die noch keine Maßnahmen zur Energieeffizienz identifiziert haben, bietet z.B. die kostenlose Erstanalyse vor Ort durch qualifizierte Umweltingenieure den Einstieg. mehr... 
 

Der Regionale Nahverkehrsverband (RNV) informiert: Sie möchten den aktuellen Haltestellenaushang griffbereit zu Hause haben? Möglichst linienbezogen nur von A-dorf nach B-dorf?

  Dies ist kein Problem, die Geschäftsstelle des RNV erstellt Ihnen gerne auf Anfrage (per Telefon, Telefax, Postkarte oder eMail) Ihren gewünschten aktuellen Abfahrtsplan. mehr... 
 

Information des Pflegestützpunktes Marburg-Biedenkopf

  Der Pflegstützpunkt Marburg-Biedenkopf ist eine gemeinsame Einrichtung der Pflege- und Krankenkassen und des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Er bietet allen Bürgerinnen und Bürgern mit Unterstützungs- und Hilfebedarf, deren Angehörigen und Menschen mit Behinderungen umfassende, qualifizierte und Kostenlose Informationen und Beratung zu Pflegeangeboten sowie die Organisation aller notwendigen pflegerischen, medizinischen und sozialen Leistungen. mehr... 
 

Einsteigerbroschüre für ÖPNV-Kunden

  Der RNV (Regionaler Nahverkehrsverband Marburg-Biedenkopf) hat eine neue Broschüre für ÖPNV-Einsteiger herausgebracht. Hier können sich Kunden, die nur selten bzw. gar nicht das ÖPNV-Angebot des RMV nutzen alles Wissenswerte rund um Bus und Bahn, Fahrkartenangebote und Preise nachlesen. Außerdem wird das Anruf-Sammeltaxi vorgestellt und die Nutzug Schritt für Schritt erklärt. Die Broschüre liegt ab sofort bei der Stadtwaltung Kirchhain zur kostenlosen Mitnahme von Bürgerinnen und Bürgern aus. mehr... 
 

Stadt Kirchhain hilft Bürgern beim Energiesparen

  In Kirchhainer Kellern verstecken sich wahre Stromfresser: Alte Heizungspumpen verursachen rund zehn Prozent des jährlichen privaten Stromverbrauchs in deutschen Haushalten. Die Stadt Kirchhain hilft ihren Bürgern nun, Energie und damit auch Geld zu sparen: Mit dem Online-Ratgeber „PumpenCheck“ auf www.kirchhain.de unter „Umwelt/Natur/Abfall“ dann unter „Energie“ können Sie überprüfen, ob sich der Austausch der Heizungspumpe lohnt. mehr... 
 

Veranstaltungshinweise an den Ortseingängen

  An den Ortseingängen nach Kirchhain aus Richtung Amöneburg, Anzefahr, Rauschenberg und Niederklein kommend sind Wechselrahmen vorhanden, an denen Tafeln mit einem Hinweis auf Veranstaltungen angebracht werden können. mehr... 
 

Wichtige Informationen zum neuen Elterngeld

  Das Hessische Amt für Versorgung und Soziales Gießen weist darauf hin, dass alle Informationen zum Elterngeld, Erziehungsgeld und zur Elternzeit, sowie insbesondere auch die Anträge auf Elterngeld und auf Erziehungsgeld und Broschüren zu beiden Rechtsgebieten zum Download auf www.familienatlas.de zur Verfügung stehen. mehr... 
 
Seite drucken

Magistrat der
Stadt Kirchhain
Am Markt 1
Tel.: 06422/808-0
Fax: 06422/808-102
magistrat@kirchhain.de

Zu den Öffnungszeiten

Gemeinsam für Flüchtlinge
Kirchhainer Anzeiger online
JUKUZ Kirchhain
Skulpturenpfad
Gewerbeverein Kirchhain
Phönix Hallenbad