Heimatmuseum Großseelheim 

Großseelheim 
Marburger Ring 31 (Ecke An der Bach) 
35274 Kirchhain 

Großseelheim, die alte Kaiserpfalz
Großseelheim, heute mit über 2000 Einwohnern, ist der größte Stadtteil von Kirchhain. Lagemäßig durch ein Plateau begünstigt, das die Ohmniederungen deutlich überragt und leicht zu verteidigen gewesen sein muss, bildete der Ort schon in vorchristlicher Zeit ein - möglicherweise nicht ständiges - Siedlungsgebiet keltischer Stämme. Der Name des Ortes ist fränkischen Ursprungs und weist auf die geschichtliche Bedeutung im 7. und 8. Jahrhundert hin. Die Franken unterhielten hier einen Königshof. Die erste urkundliche Nennung von "Seleheim" stammt von 743, als St. Bonifatius aus Nordfrankreich zurückkehrte und den Königshof vor und nach der Gründung des Klosters Fulda als Quartier nutzte. 1235 wurde der Hof dem Ankauf der "Vogtei Seelheim" überlassen. Die Entwicklung zu einer breit gefächerten Bevölkerungsstruktur hat sich in den letzten Jahrzehnten durch zwei Neubaugebiete verstärkt. Die Nähe der Stadt Marburg und der Universitätsteile auf den Lahnbergen, lassen auch in Zukunft ein Wachstum des Stadtteils erwarten. 

Das Museum
Das Museum wurde in einem kleinen Anwesen der Hugenottenfamilie Brunet eingerichtet und hat lebensnah die Atmosphäre eines ländlichen Haushalts bewahrt, wie er noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts bestand. Bestände: Eingerichtetes Fachwerkhaus mit "Guter Stube", Küche (ohne Wasseranschluss!), Wurstkammer, Altenteil. Dokumentation der Ortsgeschichte Großseelheims. Trachten und Stickereien. Landwirtschaftliche und handwerkliche Geräte und Werkzeuge. Flachsverarbeitung bis zum Weben, Butterherstellung, Holzbearbeitung, Schusterwerkstatt. Komplett eingerichtete alte Schmiede. 

Trägerschaft
Heimat- und Verschönerungsverein Großseelheim 

Kontaktadresse
Frau Gertrud Trilse, Tel. 06422/3584

Öffnungszeiten
Nach Vereinbarung; für Gruppen Kaffe und Kuchen (nach Vereinbarung) 

Eintritt
Erwachsene 1,-- € 
Schüler 0,50 € 
Gruppen ab 10 Pers. 0,80 € 

Verkehrsanbindung
Über B 3 (a) und B 62, Abzweigung Niederwald; 
von Marburg auch über Lahnberge

Seite drucken

Magistrat der
Stadt Kirchhain
Am Markt 1
Tel.: 06422/808-0
Fax: 06422/808-102
magistrat@kirchhain.de

Zu den Öffnungszeiten

Kirchhainer Anzeiger online
JUKUZ Kirchhain
Gewerbe-Online
Skulpturenpfad
Gewerbeverein Kirchhain
Phönix Hallenbad