Start des partizipativen Raumgestaltungsprojektes „Mo(e)belisierung“

  Unter dem Motto „Mo(e)belisierung“ gestalten Kinder und Jugendliche zusammen mit den MitarbeiterInnen der Jugendförderung Kirchhain im Oktober und November das Jukuz „Blaue Pfütze“ um.

Mit großer Spannung erwarten die Kinder des Kidscafe, dass die Renovierungsarbeiten im Jukuz beginnen können. Am Freitag den 07.10. ist es endlich soweit. Das Projekt geht offiziell an den Start. Ausgestattet mit Malerequipment erscheinen die Kinds extra in alter Kleidung, die zum Streichen geeignet ist. Nun kann es losgehen. Umgestaltet und renoviert werden drei Räume im 1. Stock.


Möglich gemacht wird das Projekt durch die finanzielle Unterstützung des örtlichen Energieversorgers EAM. Bereits im vergangenen Jahr hat es erste Gespräche mit dem damaligen Bürgermeister Herrn Kirchner gegeben. Im Rahmen eines Besichtigungstermins haben sich die MitarbeiterInnen der EAM vor Ort ein Bild von der Einrichtung machen können. Im Frühjahr dieses Jahres ist dann die Projektplanung gestartet.

Von Beginn an ist es der Leitung der Jugendförderung, Frau Silke Baumgardt und dem Stadtjugendpfleger Martin Bauer wichtig, dass Projekt partizipativ anzusetzen. Die Kinder und Jugendlichen sind von Anfang an in den Planungsprozess mit einbezogen. So entsteht gemeinsam die Idee, einen Entspannungsraum und einen Bau- und Konstruktionsraum zu verwirklichen. Der dritte Raum wird zum Mädchenraum umgebaut. Die Planung und Ausgestaltung wird gemeinsam auf der Mädchenfreizeit in den Herbstferien durchgeführt.

Nach Abschluss der Planungsphase startet am Freitag, den 07.10 somit die Umbauphase. Im Beisein des aktuellen Kirchhainer Bürgermeisters Herrn Olaf Hausmann, Frau Baumgardt und Herrn Bauer von der Jugendförderung, überreichen Frau Hoof, Herr Becker und Herr Müller von der EAM erste Materialien für den Innenanstrich an die Kinder. Da auch die Renovierung gemeinsam mit den Kindern gestaltet wird, ist die Aufregung und Vorfreude der Kinds entsprechend groß. „Olaf Hilfst du jetzt auch mit?“ versucht Kevin den Bürgermeister zum Mithelfen zu animieren, was jedoch an der Kleiderwahl scheitert. Dieser, sowie auch die Mitarbeiter der EAM versprechen aber, bei der offiziellen Einweihung der Räume wieder zu kommen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende November abgeschlossen sein.

 

 

 

 

Seite drucken

Magistrat der
Stadt Kirchhain
Am Markt 1
Tel.: 06422/808-0
Fax: 06422/808-102
magistrat@kirchhain.de

Zu den Öffnungszeiten

Kirchhainer Anzeiger online
JUKUZ Kirchhain
Skulpturenpfad
Gewerbeverein Kirchhain
Phönix Hallenbad