Kirchhain, eine seniorenfreundliche und engagementfreundliche Kommune
Alt und Jung gemeinsam auf dem Weg in die Zukunft

Der Seniorenbeirat, eine Einrichtung der Stadt, ist Ansprechpartner für alle älteren Bürgerinnen und Bürger in Kirchhain und seinen Stadtteilen. Er vertritt ihre Belange gegenüber dem Magistrat, der Stadtverordnetenversammlung und in der Öffentlichkeit. Das Gremium besteht aus insgesamt 15 - direkt durch die Bürgerschaft ab 60 Jahre - gewählten Mitgliedern. Der Beirat wird für fünf Jahre gewählt. Er arbeitet ehrenamtlich, ist politisch neutral und konfessionell ungebunden.

Welche Aufgaben hat der Seniorenbeirat?

  • Der Seniorenbeirat Kirchhain vertritt die Interessen der älteren Generation gegenüber den Gremien der Stadt.
  • Der Seniorenbeirat ist Ansprechpartner für den Magistrat der Stadt Kirchhain und deren Verwaltung.
  • Der Seniorenbeirat ist Ansprechpartner für die Vereine, Verbände und Organisationen, in denen Seniorenarbeit angeboten wird.
  • Der Seniorenbeirat setzt sich für eine offene soziale Altenarbeit ein.
  • Der Seniorenbeirat wirkt bei Planungen und Maßnahmen mit, welche die älteren Mitbürger/innen betreffen.
  • Der Seniorenbeirat fördert die sozialen und kulturellen Anliegen der älteren Menschen.
  • Der Seniorenbeirat unterstützt Gemeinschaftsprojekte zwischen Jung und Alt.
  • Der Seniorenbeirat informiert ältere Menschen in öffentlichen Sitzungen sowie über die Presse.
  • Die Mitglieder des Seniorenbeirates nehmen Vorschläge und Anregungen aus der Bevölkerung entgegen.
  • Eine Rechtsberatung ist ausgeschlossen!

Die Familienstrukturen sind im Wandel begriffen; es gibt immer mehr allein erziehende und allein stehende Menschen. Eine hohe Lebensqualität aller Bürgerinnen und Bürger im Alter ist jedoch wichtig für das soziale und wirtschaftliche Wohlergehen einer Kommune. Der Seniorenbeirat befürwortet deshalb differenzierte, bedarfsgerechte und aufeinander abgestimmte Angebote an Dienstleistungen für die Mitbürgerinnen und Mitbürger. Außerdem fördern und unterstützen wir ein generationsübergreifendes Miteinander. Nur so wird es möglich sein, soziale Netzwerke zu initiieren, damit ältere Menschen

  • unabhängig und in Würde leben können,
  • am gesellschaftlichen Leben selbstbestimmt teilnehmen können und
  • eingebunden sind in ein Netz von Pflege und Unterstützung.

Jüngere Menschen erhalten die Möglichkeit

  • Kompetenzen, Fähigkeiten und Erfahrungen mehrerer Generationen

mitzuerleben. Das macht Mut und führt zu Selbstvertrauen.

Wir danken den Mitbürgerinnen und Mitbürgern für ihre Anregungen und wünschen uns, dass die Arbeit des Seniorenbeirates weiterhin unterstützt wird. Auf die lebenslangen Erfahrungen und Sachkenntnisse der älteren Menschen können wir nicht verzichten.

Für den Vorstand

Norbert Graf (Vorsitzender) - Alfons Bromm (Stellv. Vorsitzender)

Ansprechpartner/innen des Seniorenbeirates (Wahlzeit 2015-2020) sind:

Norbert Graf (Vorsitzender)
Alfons Bromm (stv. Vorsitzender)
Dr. Ute Gotthardt
Hermann Kißling
Edeltraud Kraft
Herbert Landmesser
Bärbel Leis
Margaretha Müller
Konstanze Neurath
Hiltrud Pfeiffer
Cornelia Pöltl
Elfriede Sartorius
Dagmar Schmidt
Karl Heinrich Schomann
Manfred Seitz
Maria Vöhl
Ursula Werkmüller

Jahresberichte des Seniorenbeirats

2011 - 2012 - 2013

Seite drucken

Magistrat der
Stadt Kirchhain
Am Markt 1
Tel.: 06422/808-0
Fax: 06422/808-102
magistrat@kirchhain.de

Zu den Öffnungszeiten

Kirchhainer Anzeiger online
JUKUZ Kirchhain
Gewerbe-Online
Skulpturenpfad
Gewerbeverein Kirchhain
Phönix Hallenbad